Endlich der erste Saisonsieg!

Nun endlich der Spielbericht zum ersten Ligaerfolg der Teufel in der Saison 18/19:
Die Teufel traten mit einer, durch Krankheiten dezimierten Truppe von lediglich 9 Feldspielern und dem erneut stark spielenden Torhüter Felix an. Einige daheim gebliebenen Spieler fieberten, im wahrsten Sinne des Wortes, also dennoch mit. Beim Spiel in Schönhaide standen sich die Teufel um 19:00 den Büffeln aus Borna gegenüber.

1. Drittel
Es zeichnete sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe ab, bei welchem die Niederalbertsdorfer jedoch Schritt für Schritt die Oberhand gewannen und sich gute Möglichkeiten erspielten. So war der Doppelschlag durch Christian und Jens in Minute 8 die logische Folge. Die Teufel ließen auch im Anschluss nicht locker und so konnte Max einen Querpass zum 3:0 vollenden. Nachdem Roy in der 13. Minute einen Treffer zum 4:0 erzielen konnte, waren die Weichen schon frühzeitig auf Sieg gestellt. Einen kleinen Dämpfer erhielt die Euphorie jedoch, als man kurz vor der Pause das 4:1 hinnehmen musste.

2. Drittel
Im zweiten Drittel konzentrierten sich beide Teams mehr auf die Defensive. Es gab weniger Chancen als im vorangegangenen Spielabschnitt. Dennoch konnte Max einen weiteren Angriff nutzen und zum 5:1 vollenden. Dies sollte auch der Spielstand zur zweiten Drittelpause sein.

3. Drittel
Das es in diesem Spiel nochmal spannend werden würde hatte in der Drittelpause wohl niemand vermutet – doch wie so oft kam es anders. Die Teufel kamen etwas träge aus der Kabine und mussten in Minute 44 und 46 gleich zwei Treffer hinnehmen. Doch man reagierte sofort und zog eine Auszeit um alle Beteiligten nochmal wach zu rütteln. Als dann noch eine Strafzeit gegen die blauen Teufel ausgesprochen wurde, lag der Anschluss in der Luft, doch wieder kam es anders – einen Konter im Alleingang, in Unterzahl verwertet Benjamin klasse zum 6:3! Die Teufel nahmen den Schwung mit und kamen in Minute 51 sogar zum 7:3. Erneut war es der eiskalte Benjamin. Dass die Teufel offensive an diesem Tag gut aufgelegt sind, zeigte sich in der Folge und so konnte auch Christian einen Querpass nach einem Konter zum 8:3 verwerten. Einen weiteren sehenswerten Treffer ließ Felix nur eine Minute später mit einem kraftvollen Schlagschuss folgen. Es stellte sich in der Folge eine etwas fahrlässige Spielweise ein, sodass die Büffel in den Minuten 56, 58 und 60 noch Ergebniskosmetik betreiben konnten und so den Spielstand von 9:6 auf die Anzeigetafel stellten.

Fazit:
Die Teufel ringen einen sehr guten Gegner völlig verdient nieder und fahren somit Ihren ersten Saisonsieg ein. Wir bedanken uns hier nochmal bei dem sehr fairen Gegner und blicken mit Vorfreude auf die anstehenden Spiele in Niesky und Crimmitschau!