Zwei Punkte zum zweiten Saisonspiel der Dorfteichliga

Am Samstag den 07.12. und somit einen Tag vor dem zweiten Advent stand das zweite Saisonspiel der Teufel an. Das Heimspiel gegen die Auswahl von Tornado Niesky wurde im Eisstadion Schönheide ausgetragen.

1. Drittel
Die Teufel traten mit 9 Stürmen, 4 Verteidigern und 2 Torhütern an. Der Kader des Gegners war mit 16 Spielern ebenfalls sehr gut aufgestellt.
Die Teufel gingen sehr motivierte in das Spiel und bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Man merkte schnell, das hier auf jeden Fall einiges zu holen war. Nachdem man in den ersten 10 Minuten auch noch drei Strafzeiten unbeschadet überstand wollte das Team um den neuen Coach nun mehr. In Minute 14 setzte sich Tommy stark gegen zwei Mann an der blauen Linie durch und überwand den Torhüter zum umjubelten 1:0!
In der Folge gab es noch einige gut Abschlüsse die jedoch vom starken gegnerischen Goalie abgewehrt wurden. Pause!

2. Drittel
Nach einer guten Ansprache in der Pause hatte man sich für den zweiten Spielabschnitt viel vorgenommen. Man setzte den Gegner weiter unter Druck und konnte in der 22. Minute nach starker Vorarbeit von Christopher durch Max in Führung gehen.
Leider spielte man in der Folge etwas leichtfertig. Gepaart mit individuellen Fehlern musste man dann in Minute 33 den Anschlusstreffer hinnehmen. Nur zwei Minuten später war man in der Defensive ungeordnet und plötzlich stand es 2:2 – zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich für die Gäste.
Das Spiel ging in der Folge weiter rauf und runter, jedoch ohne weitere nennenswerte Ereignisse.

3. Drittel
Nach nur 5 Minuten Pause und ohne Eiserneuerung ging es zum letzten Drittel. So dauerte es in diesem Abschnitt nur 6 Minuten bis Max zum verdienten 3:2 abstaubte. Dieser Aktion vorausgegangen war ein abgefälschter Abschluss von Simon. In der Folge gab es dann mehrere Strafen gegen beide Teams – darunter auch eine 2+10 Minuten Strafe gegen unseren Steini. Die Kräfte beider Teams schwanden in der Folge merklich. Doch wieder war man zum Ende des Spiel etwas unkonzentriert. Die Folge war der 3:3 Ausgleich nur 4 Minuten vor dem Ende. Die Spannung in den letzten Minuten war immens, da sich beide Teams Chancen erspielten, jedoch nicht erfolgreich abschließen konnten. So liefen die letzten Sekunden runter und es ging ins Penaltyschießen.

Penaltyschießen
Die Gäste begannen und scheiterten an dem überragenden Felix.
Für uns trat der erfahrene Roy an, konnte den Goalie jedoch nicht austricksen – weiter unentschieden.
Die Gäste mit dem zweiten Schützen – und wieder gehalten!
Nun trat der Neuzugang Lauritz an, doch auch sein Schuss fand nicht den Weg ins Gehäuse.
Niesky nun mit dem 3. Schützen. Und wieder war Felix schlauer als der Angreifer und wehrte super ab!
Nun war es wieder Max der an diesem Abend seinen 3. Treffer erzielen wollte. Schnelles anlaufen, kurz eine Schuss angetäuscht und dann vorbei am Torhüter und rein ins Glück! Zwei wichtige Punkte waren nun in der Tasche!

Die Teufel nehmen zwei verdiente Punkte mit, auch wenn durchaus der dritte in greifbarer Nähe war. Wir bedanken uns an dieser Stelle natürlich noch bei unserem fairen Gegner und den guten Schiedsrichtern.